Poli flex turbo

Bei Poli Flex Turbo handelt es sich um eine hochwertige PU-Flexfolie, die mit einer kurzen Pressdauer hergestellt und gefertigt wird. Diese Folie eignet sich zur Übertragung auf Polyester (aber nicht resublimierend), auf Baumwolle und auf weitere Mischgewebe, die aus Polyester und Baumwolle hergestellt werden. Dazu gehören zum Beispiel. Sport- und Freizeitbekleidung, T-Shirts, Sporttaschen, um hier nur Einige dieser Artikel zu nennen. Diese Folie verfügt über sehr gute Entgitterungs- und Schneideeigenschaften.

poli flex turbo

Verarbeitung

Hier reichen für einen Pressvorgang auf Baumwolle bei 130 bis 160 Grad Celsius nur einige wenige für eine Verbindung von Poli Flex Turbo mit dem jeweiligen Textil. Diese Folie ist auch frei von PVC, von Weichmachern sowie anderen Schadstoffen. Diese Folie ist auch nach dem Öko Tex Standard 100 zertifiziert. Die Verarbeitung erfolgt hier über ein Standardmesser mit einem geringen Schneidedruck. Dabei ist die Trägerfolie rückklebend und somit ist hier eine gute Repositonsierbarkeit gegeben undvorhanden. Dabei können nach dem Pressvorgang, je nach der Folienausführung, die Liner entweder warm oder lauwarm abgezogen werden. Auch besteht bei den meisten Verfahren die Möglichkeit, diese mühelos übereinander zu verpressen.

poli flex turbo

Die Eigenschaften

Die hieraus entstehende gummielastische und weiche Transferfolie verfügt über einen textilen Griff und dadurch entsteht in angenehmer sowie ein sehr hoher Tragekomfort. Die Folie verfügt über eine sehr gute Lichtdurchlässigkeit. Wie bereits erwähnt, ermöglicht diese Folie ein Repositonieren der geplotteren Motive. Dabei sind die Rohstoffe ökologisch unbedenklich und auch frei von PVC, Schwermetallen und von eventuellen Weichmachern.

Dabei sollte aber beachtet werden, dass nur bei der Einhaltung der vorgegebenen Druckbedingungen und der Temperatur bei dem Heißstransfer eine dauerhafte und sichere Verankerung die Folie erfolgen kann. Mit Ausnahme von einigen Farben (dazu gehören zum Beispiels Gold Metallic, Silber Metallic sowie einige Neonfarben) kann diese Folie auch übereinander gepresst werden.

Die Transferbedingungen müssen hier unbedingt eingehalten werden. Dazu gehört zum Beispiel eine Temperatur von bis zu 160 Grad Celsius. Der Druck sollte 2,5 bis 3 bar (mittlerer Druck) betragen. Die Transferzeit beläuft sich auf wenige Sekunden und die Waschbeständigkeit liegt hier bis zu 80 Grad Celsius. Dabei sollten die Textilien vor der Wäsche nach links gewendet werden.

poli flex turbo

Die gesetzlichen Vorgaben

Wenn bei diesem Produkt ein vorgegebener bestimmungsgemäßer Umgang mit diesem Produkt durchgeführt wird, so können hier keine Gefahrenstoffe entstehen oder dieser gar freigesetzt werden. Deshalb ist dieses Produkt auch kein Gefahrenstoff auf der Grundklage der aktuellen GefStoffV (der Verordnung zum Schutz von gefährlichen Stoffen – die sogenannte Gefahrenstoffverordnung) sowie der EU-Kriterien. Deshalb gibt es bei dieser Herstellung einer solchen Folie auch kein Sicherheitsdatenblatt, weil es keine wassergefährdenden Stoffe auf der Grundlage der Wasserhaushaltsgesetzes beinhaltet und auch nicht ein Gefahrgut auf der Grundlage des Verkehrsrechts (Transportrechts) darstellt. Wenn ein daraus entstandenes Produkt als Abfall entsorgt werden muss, so gelten hier die Vorschriften der örtlichen und nationalen Behörden.